16.05.2015

Siegerehrung für Känguru–Wettbewerb der Mathematik 2015

Der Känguru-Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen. Der Wettbewerb soll vor allem Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik wecken. 1995 wurde mit 200 Schülerinnen und Schülern gestartet, 2015 waren es mehr als 850.000. Über 100 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums haben in diesem Jahr teilgenommen. Die Aufgaben gab es jeweils für die Klassenstufengruppen 5/6 (24 Aufgaben), 7/8 (30...» Weiterlesen


23.04.2015

Geschichtskurs der Q1 besucht das Kamener Stadtarchiv

Der Kaiser hatte abgedankt. Die neuen Arbeiter- und Soldatenräte sollten in der Geburtsstunde der Weimarer Republik die Ordnung nach dem Ersten Weltkrieg wiederherstellen, so auch in Kamen. Statt mit Geschichtsbüchern im Klassenzimmer recherchierte der Q1-Geschichtskurs von Hr. Borgmeier und Hr. Peitz am Mittwoch, den 15. April, vor Ort im Stadtarchiv Kamen. Unter Anleitung der pädagogischen Mitarbeiterin des Stadtarchivs, Frau Brägelmann, werteten die Schülerinnen und Schüler originale...» Weiterlesen


25.03.2015

"Bazingi" und "Trapeze statt Kekse" gewinnen PHYSIK AKTIV-Wettbewerb

Am Mittwoch, 25. März 2015 fand die schulinterne Vorausscheidung im PHYSIK AKTIV-Wettbewerb statt. In diesem Jahr war die Aufgabe, nur aus Bindfäden und Holzspießen eine Aufzug-Kabine zu bauen, die eine 0,5 Liter Kunststoffflasche tragen kann. Zur Teilnahme aufgerufen waren Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-8, die in Gruppen an möglichst leichten Aufzug-Kabinen tüfteln sollten, denn: gewonnen hat das Team mit der leichtesten Kabine, die die Anforderungen erfüllt hat. Im Wettbewerb...» Weiterlesen


10.03.2015

Homepage wird überarbeitet

Die Homepage unserer Schule wird gerade inhaltlich und technisch überarbeitet, weswegen nur ein eingeschränktes Angebot verfügbar ist. Nach und nach kommen weitere Seiten hinzu. Wir bitten um Nachsicht für das zur Zeit eingeschränkte Angebot!» Weiterlesen