„Aussortiert“ - Aufführung: Mittwoch, 13.6.2018 um 19.30 Uhr in der Konzertaula

Der Literaturkurs „Theater“ der Q1 des Städtischen Gymnasiums Kamen hat sich unter der Leitung von Frau Behrends ein Schuljahr lang damit beschäftigt, ein Theaterstück vorzubereiten. Es  handelt von gekündigten Managern, die aus ihrem (teilweise langjährigen, hochbezahlten) Job „aussortiert“ wurden und nun der Entfremdung von ihrem Beruf, von ihrem Privatleben und von sich selbst zum Opfer gefallen sind. Wie gehen Menschen mit dieser Situation um?
Mit Hilfe der New Challenge Company, einer Agentur zur Wiedererlangung eines Top-Jobs, versuchen sie nun, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und möglichst schnell einen neuen Job zu erhalten. Viele sind schon mehrere Monate dabei, manche auch erst ein paar Tage, als Herr Aschoff zu der Gruppe stößt. Geht es für ihn um eine Zusammenarbeit von seiner Firma mit der NCC oder muss auch er lernen, was es nun heißt, arbeitslos zu sein?
In vielen kleinen Episoden werden die Versuche und Lebensberichte der Betroffenen präsentiert, was die Gefühlsskala von cool bis verzweifelt ausreizt und manchmal tragisch, manchmal aber auch komisch wirkt.