Bayer Science Foundation ehrt zwei Projekte des Gymnasiums

Bildquelle: Bayer AG

Im Rahmen einer Feierstunde ehrte Mona Ehrenberg, Mitarbeiterin im Team der Bayer Science & Education Foundation der Bayer Aktiengesellschaft, am Donnerstag, 27. Oktober 2016, elf von der Stiftung unterstützte Schulprojekte. Das Städtische Gymnasium Kamen wurde bei der am Bergkamener Standort des Konzerns durchgeführten Veranstaltung zwei Mal berücksichtigt und erhielt Urkunden für seine Projekte. Mit der Förderung hat die Stiftung "das vorbildliche Engagement der Schule, Kinder und Jugendliche der Region für die Naturwissenschaften und Life Science zu begeistern" honoriert und unterstützt. Das von Hans-Joachim Haupt betreute Projekt "Die Seseke - ein Fluss kehrt zurück" wurde mit €3.000 gefördert. Schülerinnen und Schüler unserer Schule untersuchten im Rahmen des Projekts in regelmäßigen Abständen und an unterschiedlichen Stellen die Wasserqualität des mittlerweile renaturierten Gewässers. Im von Claus Rüping betreuten Projekt erstellten die Schülerinnen und Schüler Chemieboxen, die junge Mitschüler beim Erlernen des Experimentieren unterstützen sollen. Dieses Projekt wurde mit €3.730 von der Stiftung gefördert. Da beide Biologie- und Chemielehrer mittlerweile pensioniert sind und nicht zu der Veranstaltung kommen konnten, nahm Lars Wollny, stellvertretender Schulleiter des Gymnasiums, an der Feierstunde teil und die Urkunden entgegen. Das Gymnasium, und speziell die Fachschaft Chemie, bedankt sich noch einmal sehr herzlich für Unterstützung seiner Projekte!