Aktualisierte Informationen zur Notfallbetreuung von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 6

Bildquelle: https://www.publicdomainpictures.net/de/view-image.php?image=89104&picture=kinder-am-spiel-zeichen (16.03.2020)

Nach den SchulMails des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) NRW und dem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen ist vorgesehen, dass Eltern von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 6, die in "unverzichtbaren Funktionsbereichen" - insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten, ein Betreuungsangebot in der Zeit bis zu den Osterferien wahrnehmen können, "sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten oder Arbeitsgestaltung (bspw. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann". Nähere Informationen zu den berechtigten Berufsgruppen finden Sie ebenfalls im Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen.

Die am Freitag, 20.03.2020, versendete SchulMail Nr. 8 hat diesbezüglich Änderungen enthalten, die im Wesentlichen so aussehen:

"Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. [...] Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung."

Das im Erlass erwähnte Formular zur Vorlage beim Arbeitgeber finden Sie als PDF-Datei hier. Im Bedarfsfall drucken Sie das Formular aus und lassen sich vom Arbeitgeber die Bestätigung unterschreiben, dass Sie eine "unentbehrliche Schlüsselperson" gemäß des Erlasses sind. Das Formular reichen Sie dann (gerne auch als Scan per Mail an die Adresse verwaltung@gymnasium-kamen.de) der Schule ein. In Absprache mit der Stadt Kamen wird dann für Ihr Kind ein entsprechendes Betreuungsangebot eingerichtet. Bitte geben Sie zusätzlich noch aktuelle Telefonnummern an.