Informationen zur Organisation des Lernens im häuslichen Bereich

Bildquelle: https://svgsilh.com/de/image/297633.html (16.03.2020)

In der Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) NRW vom 16.03.2020 heißt es zum Thema Lernen im häuslichen Bereich:

"Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, sollen die Schulen das Lernen der Schülerinnen und Schüler zunächst bis zu den Osterferien weiter ermöglichen. Lehrerinnen und Lehrer stellen hierzu Lernaufgaben bereit. Die Lernaufgaben sollen so konzipiert werden, dass sie das Lernen der Schülerinnen und Schüler z.B. in Form von Projekten, fachübergreifenden Vorhaben oder Vorbereitungen von Präsentationen unterstützen und an den Unterricht anknüpfen.

Die Schulleitungen stellen sicher, dass die Schülerinnen und Schüler wissen, welche Aufgaben in häuslicher Arbeit zu erledigen sind. Die Eltern sind in geeigneter Form zu informieren.

Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren."

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten den Auftrag, an ihre Klassenleitungen bzw. Fachlehrerinnen und Fachlehrer Mails zu verfassen, so dass auf diese Weise Mailingslisten zum Versand der Lernaufgaben genutzt werden können. Dies hat scheinbar gut funktioniert, denn es sind bereits einige Lernaufgaben an die Schülerinnen und Schüler versandt worden.

Die dienstlichen Mailadressen der Lehrerinnen und Lehrer finden Sie auf der Homepage unter folgendem Link (oder im horizontalen Menu unter Unsere Schule => Kollegium => Lehrer).