09.07.2019

Kunst im Schaufenster

Seit dem 6. Juni kann man im Schaufenster von ehemals Kämpgen am Markt Kunst bewundern. Der aktuelle Leistungskurs der Q1 von Christine Hupe, der sich im Zentralabitur mit Max Ernst auseinandersetzen muss, hat im Rahmen des Unterrichts die experimentellen Techniken des o.g. Künstlers selbst ausprobiert. Ausgestellt sind jetzt die sogenannten „Drippings“, bei denen Farbe in ein Glas gefüllt und durch Löcher im Deckel an einem Band hängend auf Papier getropft wurde. Anschließend sollte geschaut werden, wie diese Drippings so ergänzt werden konnten, dass man etwas in den Bildern erkennen konnte.
Da das Schaufenster auch noch viel Boden- und Stellfläche bot, kann man dort auch die Tierköpfe des Grundkurses der Q1 sehen, die zu einem späteren Zeitpunkt mal im neu gestalteten Schulgarten ihren Platz finden sollen.
Diese Aktion, die durch unseren früheren „Schulpolizisten“ Bernhard Büscher initiiert wurde, ermöglicht unseren SchülerInnen ihre Kunst in der Öffentlichkeit zu präsentieren und hilft in der Stadt Leerstand mit Leben zu füllen.
Wer das noch nicht gesehen hat, ist herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen. Im nächsten Jahr stellt der Leistungskurs seine Arbeiten dann im Haus der Stadtgeschichte aus. Man darf gespannt sein!
(Christine Hupe)