09.07.2019

White Horse Theatre

Am 2. und 3. Juli war, wie jedes Jahr, eine junge englische Theatergruppe mit vier Schauspielern an unserer Schule, die drei englische Theaterstücke für die verschiedenen Schulstufen aufgeführt haben.
Die Erprobungsstufe sah „Honesty“, eine Geschichte, in der Bruder und Schwester auf dem Weg in den Supermarkt einen Handtaschendiebstahl beobachteten und dann den Dieb durch ganz London jagten, bis er letztendlich mit Hilfe der Polizei gefasst wurde. Lustig und actionreich hatten die Kinder sehr viel Spaß, auch wenn die Klasse 5 vielleicht noch nicht alles verstanden hat.
Die Mittelstufe verfolgte mit „Tyrant`s Kiss“ ein auf Shakespeares „Perikles“ beruhendes Stück, das an Aktualität kaum zu übertreffen war. Es ging um einen Mann auf der Flucht vor Krieg, Armut und Verfolgung im eigenen Land, der zwischendurch alles verloren hatte – seine Freiheit, seine Frau und sein neugeborenes Kind. Am Ende jedoch bekam er wie durch ein Wunder alles zurück.
Die Oberstufe schließlich erlebte mit „Macbeth“ einen „echten“ Shakespeare, der nicht nur durch die Sprache, sondern auch durch die Thematik sehr anspruchsvoll ist. Dennoch war die Geschichte spannend und sehr symbolisch inszeniert, so dass es auch immer viel zu sehen gab.
Jeweils am Ende jeder Aufführung konnten die SchülerInnen den SchauspielerInnen persönliche Fragen oder Fragen zum Stück stellen.
Wir freuen uns schon jetzt auf White Horse Theatre im nächsten Jahr und danken gleichzeitig der Stadt Kamen für die finanzielle Unterstützung im Rahmen von Schulkultur!    

Christine Hupe (Beauftragte für Schulkultur)