Grundkurs Kunst nimmt Teil am Ideen-Wettbewerb der UKBS

Anlässlich ihres 75-jährigen Jubiläums hat die UKBS einen Ideenwettbewerb zum Thema "Ideen für vier Wände - wie wollen wir in Zukunft wohnen" für alle weiterführenden Schulen im Kreis Unna ausgeschrieben.

Da der Einsendeschluss noch bis zum 31.12. dieses Jahres verlängert wurde, hat sich der Grundkurs Kunst der Jahrgangsstufe Q1 unter der Leitung seiner Kunstlehrerin Frau Hupe noch kurzfristig entschlossen, sich mit eigenen Architekturmodellen an diesem Wettbewerb zu beteiligen.

In der Ausschreibung ging es dabei um die Beantwortung ganz praktischer Fragen: Wie will ich meine erste Wohnung gestalten? Wie viele Räume brauche ich mit welchen Funktionen? In welcher Lage will ich wohnen? Was muss meine Wohnung sonst noch bieten?

Sechs Wochen hatten die 20 Schülerinnen und Schüler Zeit für Planung und Bau ihrer Modelle. Da nicht alle Ergebnisse alle o.g. Fragen beantworten, gibt es die Gelegenheit eine schriftliche Erläuterung mit einzureichen.

Die Bauweise, die Wahl der Materialien, die Gestaltung eines möglichen Umfeldes etc., all das blieb den Schülerinnen und Schülern, die ihre Modelle größtenteils in Partnerarbeit und mit viel Engagement, Ideenreichtum und Liebe zum Detail erarbeitet haben, völlig frei. Die Lehrerin unterstützte lediglich die praktische Umsetzung einiger Ideen, bzw. gab Hinweise, welche Aspekte evtl. noch bedacht werden müssten.

Da die Unterrichtszeit für das aufwendige Projekt nicht ausreichte, investierten die Jugendlichen auch viel Zeit darüber hinaus und werden auch noch den Rest der Zeit in den Weihnachtsferien für die Fertigstellung letzter Details nutzen. Insgesamt hat die Projektarbeit allen Beteiligten viel Freude gemacht und die Gruppe wartet mit Spannung auf die Ausstellung der eigenen Arbeiten und die Ergebnisse des Wettbewerbs.

Hier ein paar Eindrücke aus der Werkstatt: