(Fremd-)Sprachliches Leben und Engagement am Städtischen Gymnasium Kamen

Advanced Placement (AP)

Ein besonderes Angebot speziell für unsere Oberstufenschülerinnen und -schüler stellt das AP-Programm dar. Das AP-Programm des American Collegeboards bietet englischsprachige Fachprüfungen in verschiedenen Fächern an. Dabei sind, weil das Programm weltweit angeboten wird, auch Prüfungen in Fächern möglich, die nicht in deutschen Schulen unterrichtet werden. Bei Bestehen einer Prüfung erhält der Prüfling eine entsprechende lebenslang gültige Bescheinigung. Das Sammeln dieser Bescheinigungen ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern eine bessere Bewerbungssituation an vielen Universitäten in Europa bzw. ist Zugangsvoraussetzung für einige Universitäten weltweit.

Das Städtische Gymnasium Kamen ist eine von sehr wenigen Schulen in Deutschland, die nicht nur Vorbereitungskurse im Haus auf die Prüfungen anbietet oder Hilfe für die Vorbereitung von Prüfungen vermittelt sondern die auch Prüfungsort ist. Ihr Ansprechpartner ist Herr M. Kunze.

weitere Informationen


Cambridge-Certificates

Interessierte Schülerinnen und Schüler ab der oberen Mittelstufe können sich an unserer Schule auf die Prüfungen des Cambridge Certificates vorbereiten. Je nach Absprache finden Kurse für die auf verschiedenen Niveaustufen stehenden Sprachprüfungen statt. Dabei legen Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen häufig für folgende Zertifikate ab: Niveau A2 (Key English Test (KET)), Niveau B1 (Preliminary English Test (PET)), Niveau B2 (First Certificate in English (FCE)) und auch C1 (Certificate in Advanced English (CAE)). Informationen zu den Sprachniveuas und den Jahrgangsstufeninhalten finden Sie in den schulinternen Curricula. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zur Englischlehrkraft Ihres Kindes auf.


DELE

Das DELE - Diplom (Diploma de Espanol como Lengua Extranjera – „Spanisch als Fremdsprache“) gilt als offizielles Zertifikat zum Nachweis von spanischen Sprachkenntnissen, die das Instituto Cervantes im Namen des spanischen Ministeriums für Erziehung und Wissenschaft vergibt. Die DELE-Zertifikate sind international anerkannt (also z. B. auch in Lateinamerika) und gelten sowohl im universitären Bereich als auch in der Berufswelt. In Spanien werden sie von Universitäten sowie öffentlichen und privaten Institutionen als offizielle Qualifikationsnachweise anerkannt. Das Ablegen eines auf verschiedenen Niveaustufen erreichbaren DELE-Diploms ist in Spanien und mehr als 90 Ländern weltweit möglich. Die Gültigkeit ist unbegrenzt.

Die DELE-Prüfungen der einzelnen Niveaustufen testen die Fähigkeiten der Teilnehmer in den Bereichen Leseverstehen, Hörverstehen, Leseverständnis und schriftliche Kommunikation sowie mündlicher Ausdruck und mündliche Kommunikation. Ihr Ansprechpartner ist Herr Prasun.


DELF – Ein Zertifikat für die Zukunft

Unsere Schülerinnen und Schüler haben (halb-)jährlich die Möglichkeit, ein Sprachdiplom (DELF) für Französisch zu erwerben. Die Abkürzung DELF steht für diplôme d’études en langue française. Es handelt sich hierbei um ein Zertifikat, das attestiert, dass Prüflinge die französische Sprache auf einem gewissen, selbst gewählten Niveau beherrschen. Es ist unbegrenzt gültig und wird international anerkannt, beispielsweise im Rahmen von Bewerbungen an Hochschulen, im Ausland oder auch für allgemeine Sprachnachweise.

Um ein solches Zertifikat für die französische Sprache zu erwerben, nehmen die Schülerinnen und Schüler an einer schriftlichen sowie an einer mündlichen Prüfung teil. Diese Prüfungen werden vom institut français organisiert. Die Lernenden haben so die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen und in authentischen Kontexten anzuwenden. Ferner wird die Motivation für die Auseinandersetzung mit der Sprache und Kultur erheblich gesteigert. Einen Erfahrungsbericht gibt es hier. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Posor.


Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Über die Sprachzertifikate hinaus gesteht die Möglichkeit, am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilzunehmen. Daran kann man allein, in einer Kleingruppe oder mit der Klasse mitmachen. In jedem Jahr ändert sich die Ausschreibung dieses auf „alte“ und „moderne“ Fremdsprachen ausgerichteten Wettbewerbs, so dass interessierte Schülerinnen und Schüler sich im Herbst bei ihrer Lehrkraft Informationen besorgen sollten. Alternativ kann auch im Internet nachgesehen werden.