MoBaQ

"Um ein bewegungsaktives, gesundes Leben führen und an entwicklungsrelevanten Bereichen der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur teilnehmen zu können („kulturelle Teilhabe“), müssen junge Menschen über altersangemessene motorische Voraussetzungen verfügen. Als „motorische Basisqualifikationen (MOBAQ)“ bezeichnen wir solche Voraussetzungen auf einem elementaren Niveau, das für die kulturelle Teilhabe unabdingbar erscheint." (Kurz, Dietrich und Thomas Fritz, "Motorische Basisqualifikationen (MOBAQ) - Projektskizze", 2006)

In dem o. a. Sinne werden unsere Schülerinnen und Schüler in ihren motorischen Fähigkeiten getestet, um gegebenenfalls Defizite in koordinierten sportlichen Bewegungsabläufen zu erkennen. Sie als Eltern erhalten einen Feed-Back und werden beraten, damit ihre Kinder im Sinne der Gesundheit und Teilnahme an körperlichen Aktivitäten zu fördern.

Ansprechpartner:

Herr M. Kunze, Koordination MoBaQTel.: (02307) 260 30 - 42