Partnerschaft Sparkasse – Gymnasium Kamen

Zu den Maßnahmen, die am Städtischen Gymnasium in Kamen die Schüler/innen an das Arbeitsleben heranführen und ihnen Hilfestellung bei verschiedenen Aspekten der Studien- und Berufswahl geben, gehören die Vermittlung theoretischer Kenntnisse über Wirtschaftsleben und berufliche Perspektiven, sowie Möglichkeiten der Begegnung mit Vertretern der unterschiedlichsten Berufe und Einblick in bzw. Teilnahme an vielfältigen Arbeitsprozessen. Dabei stellt die Zusammenarbeit mit der Städtischen Sparkasse Kamen eine zentrale Säule des Konzepts dar.

In der Jahrgangstufe 9 und der Qualifikationsphase 1 werden Bewerbungsgespräche und Gruppendiskussionen realitätsnah simuliert, um einen möglichen Schritt in die Arbeitswelt zu erleichtern. Diese Maßnahme erscheint vor allem vor dem Hintergrund, dass in der heutigen Zeit eine frühe Orientierung immer wichtiger wird, sehr sinnvoll. Mit Herrn Möllenhoff stellt das Geldinstitut dabei seinen Ausbildungsleiter zur Verfügung um die Aktualität der Verfahren und eine besondere Kompetenz zu gewährleisten. Darüber hinaus unterstützt die Sparkasse die Schüler/innen mit Informationsmaterialien, die sich auf mögliche Einstellungstests, Bewerbungsmappen etc. beziehen.

Seit 24 Jahren haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit am Planspiel Börse teilzunehmen. Dieser Wettbewerb, der inzwischen in ganz Europa angeboten wird, hilft den Jugendlichen das Geschehen an der Börse selbst zu erleben. Die Teilnehmer schließen sich zu Spielgruppen zusammen, wobei jedem Team ein fiktives Startkapital von 50.000 € zur Verfügung gestellt wird. Über einen Zeitraum von ca. 10 Wochen können Käufe und Verkäufe aus einer Auswahl von realen Wertpapieren getätigt werden. Ziel ist es dabei, den Depot-Wert möglichst zu vermehren.

Eine Mischung aus Fiktion und Realität, die von der Städtischen Sparkasse in Veranstaltungen und durch Präsenzzeiten tatkräftig unterstützt wird.